Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Start in die Liga – Mehr Sonne als Regen

Start in die Liga – Mehr Sonne als Regen

Am vergangenen Wochenende starteten die meisten unserer Teams in die neue Liga-Saison. Dabei konnten die B1-Junioren (11:0 bei der Post) und die D1 (3:1 gegen Dresdner SC II) erfolgreich sein. Die E1 trennte sich mit einem torreichen Remis von der Zweiten des DSC, während unsere E2 gegen die E1 aus dem Lockwitzgrund stark überfordert war und entsprechend hoch verlor. Die Spiele C-Junioren und D2-Junioren fielen aus.


B1-Junioren: Dominant und torhungrig
SpG Post SV Dresden / Löbt. Kickers 2 – FV Löbtauer Kickers 93   0:11
(0:4)

Es ist sicherlich ein eigenartiges Ding, wenn man u.a. gegen Spieler des eigenen Vereins antreten muss. Leider gab es auf beiden Seiten auch viele Ausfälle bzw. Absagen, sodass die Voraussetzungen für einen fairen Wettstreit auf Augenhöhe schon von vornherein nicht gegeben waren. Und so hatten die unsrigen (weißen) nach vier Minuten bereits zweimal ins Tor und zweimal ans Aluminium getroffen. Dementsprechend flaute die Spielfreude im Laufe der ersten Hälfte etwas ab. Mit 4:0 ging es in den zweiten Durchgang und mit neuem Personal, wiedergefundenem Spielwitz und dem entsprechenden Biss auch in die Partie. Somit sah das Ganze auch wieder nach dynamischem Fußball mit dazugehöriger Kombinationsfreude aus. Kompliment für die aufrecht erhaltene Gier – und Kompliment an Torhüter Oskar, der als Stürmer in der zweiten Halbzeit drei Tore und drei Vorlagen zum Sieg beisteuerte. Diese Woche gibt’s das nächste Derby (diesmal wohnt der Nachbar noch näher): gegen den FV Hafen.

Tore: Radtke (3), Aziev (3), Ertelt (2), Husseck (2), Engin


D1-Junioren: Sieglosserie beendet
FV Löbtauer Kickers 93 – Dresdner SC 1898 2   3:1 (2:1)

Bei schnell ansteigenden Temperaturen traf die D1 der Löbtauer Kickers am Samstag, 31.8.2019, auf das Team des DSC 2. Ohne die unkomplizierte Unterstützung der C- und D2-Junioren hätten wir mit nur einem Auswechselspieler antreten müssen. Dank der vereinsinternen Hilfe konnten wir den Jungs bei 30° C mit 4 Wechselspielern die nötigen Atempausen verschaffen.

Nach unserem Pokal- und einem Freundschaftsspiel war es das dritte Match binnen 7 Tagen. Ein Nachteil war das nicht. Im Gegenteil: Spielrhythmus und erste kleine Automatismen waren in einigen Spielzügen zu erkennen. Der DSC ging in der 12. Minute durch einen abgefälschten Distanzschuss mit 0:1 in Führung. Noch in der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel mit einem tollen Fernschuss sowie einer cleveren Kombination mit Torerfolg drehen. Beide Male traf Murtaza.

In der 2. Halbzeit wechselten wir die Positionen durch, sodass nun unsere hintere Reihe vorn, und unsere Vorderleute hinten spielten. Ole blieb als Kapitän auf zentraler Position und verteilte die Bälle. In der 34. Minute erhöhten wir auf 3:1. Anton F. knallte den Ball aus kurzer Distanz unhaltbar unter die Latte. Anschließend hatten wir gute Chancen auf weitere Torerfolge. Auch der DSC griff weiterhin an. In der 50. Minute lenkte Torspieler Sam einen straffen Schuss sensationell an die Latte. Der 2-Tore-Abstand hielt – bis zum Schluss. Wir sind stolz auf unseren 1. Sieg nach einer langen Durststrecke.

Unser nächster Gegner am Samstag, dem 7.9.2019 heißt Laubegast.


E1-Junioren: Fulminanter Saisonstart
FV Löbtauer Kickers 93 – Dresdner SC 1898 2   0:0
(Tendenz)

Erstes Spiel: strahlender Sonnenschein, „7 Mio Grad Celsius auf dem Platz“ (Zitat Trainer Erik) und mit dem DSC 2 ein Top-Gegner waren die Rahmenbedingungen am Samstagvormittag. An diesem Samstag kamen aber nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer ins Schwitzen. Mit einem richtig starken und spannenden Spiel wurde die Saison im Pool 4 eröffnet.

Von Beginn an hatten unsere Kickers das Heft des Handelns inne. Starke Einzelaktionen und gutes Mannschaftsspiel wurden belohnt und die Jungs gingen mit 1:0 in Führung. Leider wirkte dies wie ein Weckruf für unsere Gäste und der DSC ging mit Glück und Können bis zum Ende der ersten Halbzeit deutlich in Führung.

Aber unsere Jungs wussten: Aufgeben ist nicht. Also in der Pause schnell im Wassereimer abgekühlt und mit klarem Kopf weiter gespielt. Immer wieder wurde das Tempo angezogen und mit schnellen Flügelläufen und technisch versierten Dribblings die Abwehr der Gäste ausgehebelt. Man merkte deutlich, dass unsere Jungs mehr zuzusetzen hatten und den Gegner in der eigenen Hälfte komplett einschnürte. Folgerichtig fiel auch noch der viel umjubelte Ausgleich. Leider verstummte unser Jubel im direkten Gegenzug, als der DSC mit einem abgefälschten Schuss wieder in Führung ging.

Doch einen Pfeil hatten die Kickers noch in ihrem Köcher, und kurz vor Ende wurde wieder auf Remis gestellt. Damit waren der erste Punkt im ersten Spiel perfekt. Beide Mannschaften hätten noch nachlegen können, aber Pfosten, bzw. Latte verhinderten noch mehr Tore. So blieb es aufgrund zweier starker Halbzeiten beim verdienten Unentschieden. Das nächste Spiel unserer E1 findet am kommenden Samstag bei Turbine 2 statt.


E2-Junioren: Erste Erfahrungen gesammelt
FV Löbtauer Kickers 93 – BSV Lockwitzgrund   0:1
(Tendenz)

Am Samstag (31.08.2019) startete die E2 in ihre Pflichtspielsaison. Bei warmen Temperaturen traf man um 10.45 Uhr auf heimischen Platz auf die Mannschaft des BSV Lockwitzgrund.

Nach der Kabinenansprache und einer Erwärmung ging es dann los. Von Beginn an zeigte sich vor allem ein großer Unterschied zwischen den Teams: Für den Großteil der Kickers Spieler war es das erste Spiel auf verkleinerten Kleinfeld, der Gegner konnte dagegen schon im letzten Jahr Erfahrungen sammeln und war entsprechend in fast allen Bereichen deutlich überlegen. So dauerte es nicht lange bis Lockwitzgrund mit einfachen Passspiel sich immer wieder vor das Tor kombinierte und dann auch erfolgreich im Abschluss war. Dabei machte gerade eine fehlende Deckung im Defensivverhalten es dem Gegner sehr leicht. Im Offensivspiel hatte man durch mutige 1 gegen 1 Situationen immer wieder Möglichkeiten zum Torabschluss zu kommen, scheiterte aber auch hier an der eigenen Unerfahrenheit. Der Gegner dagegen machte nahtlos weiter und konnte sich so bis zur Halbzeit einen ordentlichen Vorsprung herausspielen.

Die Moral der Spieler war aber keineswegs gebrochen und man merkte mit jeder weiteren Minute der zweiten Halbzeit einen kleinen Fortschritt im Stellungsspiel und auch dem Offensivspiel. So konnte Martin dann auch den Ehrentreffer nach schönem Dribbling erzielen. Lockwitzgrund spielte aber auch in der zweiten Halbzeit seine Ehrfahrenheit aus und konnte am Ender der Partie ungefährdet den Auswärtssieg feiern.

Es bleibt festzustellen, dass noch viel Arbeit auf das Trainerteam wartet aber Moral und Einsatz der Mannschaft positiv hervorzuheben sind. Das nächste Spiel findet am Samstag den 14.09.2019 gegen Helios statt.