Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Rundum erfolgreiches Nachwuchswochenende

Rundum erfolgreiches Nachwuchswochenende

Am vergangenen Wochenende gewannen alle unsere Nachwuchsteams ihre Punktspiele. Das sagt nichts über die Spielweise aus, aber das kann man ja in den ausführlichen Spielberichten nachlesen. Wir fassen vorweg zusammen: Unsere C-Junioren erreichen durch den 6:3-Sieg bei Eintracht Strehlen drei Spieltage vor Qualifikationsschluss die Meisterrunde. Die D1 schlug die kleinen Turbinen mit 6:1, die E1 gewann souverän gegen den SV Sachsenwerk. Unsere E2 war gegen Wacker Leuben erfolgreich, und einige unserer B2-Spieler halfen dem Post SV in der Spielgemeinschaft beim 8:3-Sieg gegen den FV Hafen. Die B1 war auf Testfahrt unterwegs und trennte sich von Landesklassevertreter Großenhainer FV mit 1:1.


B1-Junioren: Aufschlussreicher Test bei starkem Gegner
Großenhainer FV – FV Löbtauer Kickers   1:1 (1:1) / Freundschaftsspiel

Bei strahlendem Sonnenschein traten unsere Jungs in Großenhain zum Freundschaftsspiel an, um sich mit dem Vierten der Landesklasse Mitte zu messen. Auf beiden Seiten fehlten einige Spieler. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, welches die Kickers am Anfang dominierten und auch durch Theo in Führung gingen. Leider verpassten wir es, gleich nachzulegen und vergaben gute Möglichkeiten. Mit der Zeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel, und so mussten auch wir ein paar Mal in höchster Not klären. Zum Ausgleich benötigten die Hausherren allerdings einen Elfmeterpfiff, den man dem sonst recht gut pfeifenden Unparteiischen eingeredet hatte. 

Im zweiten Durchgang war die Partie nicht mehr so schön anzuschauen. Es gab auf beiden Seiten gute Chancen den Spielstand in die eigene Richtung zu drehen, die allesamt vergeben wurden. So scheiterten wir u.a. in den letzten zehn Minuten dreimal allein vor dem Keeper. 

Macht nichts. Es war eine tolle Partie mit dem richtigen Gegner als Gradmesser, und die Mannschaft hat richtig gut ausgesehen. Den Gastgebern vielen Dank für diesen tollen Sonntagnachmittag. Wir haben uns bei Euch wohlgefühlt.

Tor: Deutscher


C-Junioren: Meisterrunde mit deutlichem Vorsprung erreicht
SV Eintracht Strehlen – FV Löbtauer Kickers   6:3 (2:2)

Bei leicht eingeschränkter Sicht (Nebel) wurde das Spiel am Sonntagmorgen angepfiffen. Mit einem 4-2-3-1 erwarteten wir unseren Gegner. Schon in den ersten Minuten zeigte uns die Strehlener, wo unsere Schwächen in der Verteidigung lagen, und schon stand es nach sieben Minuten 1:0 für Gastgeber durch einen guten Pass durch unsere Hintermannschaft. Dies war wie ein Weckruf für unsere Mannschaft. Jetzt hielten wir auch gut dagegen. Johann wurde in der 19. Minute gut im Mittelfeld angespielt und schickte durch einen guten Pass René in die Spitze. Dieser sagt „Danke“ zum 1:1. In der Folgeminute fast identische Situation, jedoch wird René im Strafraum behindert, und es gibt den ersten Elfmeter im Spiel. Der gefoulte Spieler trifft selber zur 1:2-Führung. Wahrscheinlich waren wir mit den Gedanken schon in der Pause, denn wir wurden noch mit dem Ausgleich bestraft. So ging’s in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ging es kurios weiter. In der 40. Minute gab es durch Bakr eine gute Abwehrleistung im Strafraum, und er beförderte den Ball ins Seitenaus. Jedoch fällt der Gegner, und der Schiri entschied auf Strafstoß. Jetzt kam der große Moment von Jamie, der diesen mit großer Reaktion vereitelte. Nun folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Nach einer Ecke hatte Erik seinen Kopf an der richtigen Stelle und nickte zum 2:3 ein. Jetzt hatten wir das Spiel eigentlich gut im Griff und konnten unsere Führung durch einen 25 m-Schuss von René in der 53. Minute auf 2:4 ausbauen. Was wir können, kann auch der Gegner, der in der 59 Minute ebenfalls mit einem hohen Schuss auf 3:4 verkürzte. War leider nichts zu halten für Jamie. In der 64. Minute war es Baran, der auf 3:5 erhöhte. Und kurz vor Ende gab es noch einen Elfmeter für uns, den Erik in der 68. Minute verwandeln konnte. 

Obwohl die erste Halbzeit noch etwas zerfahren war (wahrscheinlich steckte die Müdigkeit noch in den Knochen), gefiel uns die 2.Halbzeit wesentlich besser. Da stimmten der Einsatz und der Wille zum Sieg. Ein riesiges Lob an die gesamte Mannschaft!

Tore: Kaiser (3), Siekmann (2), Engin


D1-Junioren: Starker Sieg gegen gute, junge Turbinen
FV Löbtauer Kickers – SSV Turbine Dresden II   6:1 (4:0)

Unsere D-Junioren begannen gegen technisch gute und junge Turbinen erst zögerlich, drehten dann auf und gingen durch gut herausgespielte Tore mit 4:0 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang waren die Gäste eigentlich besser, doch unsere Jungs waren cleverer, um sich die Führung nicht wieder nehmen zu lassen. Allerdings schluderten sie etwas bei der Chancenverwertung. 

Tore: Murtaza (2), Fiete, Mike, Anton G., Peter


E1-Junioren: Souveräner Heimsieg
FV Löbtauer Kickers – SV Sachsenwerk 1:0 (Tendenzwertung) 

Zum letzten Heimspiel 2019 begrüßten die Löbtauer Kickers die Mannschaft des SV Sachsenwerk. Zwar hatten die Gäste zahlreiche Unterstützung mitgebracht, den Schwung hatten aber unsere Kickers im Gepäck. Die Jungs startetet von der ersten Minute an mit Vollgas und gingen in eben dieser ersten Minute in Führung. Wenig später klingelte es verdientermaßen zum zweiten Mal im Tor der Gäste. Diese wurden zwar im Laufe der ersten Halbzeit besser und es gestaltete sich zwischenzeitlich ein ausgeglichenes Spiel. Aber bei den Kickers hat heute quasi alles gepasst: Dribbling, Finten, Pässe, Pressing und der Abschluss. Denn die Tore fielen nur auf einer Seite, und es ging mit einem komfortablem Vorsprung in die Pause.

Im zweiten Durchgang hatten sich die Gäste keineswegs aufgegeben und kamen ihrerseits zu zwei schnellen Toren. Das konnte unsere Jungs aber nur kurz ins Wackeln bringen. Nachdem die Spielsicherheit der ersten Hälfte wiedergefunden wurde, wurde auch die Führung weiter ausgebaut. Mit einem konzentrierten Spiel und tollem Einsatz brachte die E1 der Kickers den Sieg nach Hause und es gab ein in allen Bereichen – außer dem Wetter – ein tolles letztes Heimspiel mit einem verdienten Sieger.