Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Durchwachsenes Nachwuchswochenende

Durchwachsenes Nachwuchswochenende

Unsere B-Junioren gewannen deutlich gegen ein überfordertes Bühlau II (12:0) und erreichten nun auch den Platz an der Sonne. Die C durfte für ein eher schwaches Spiel nur einen Punkt gegen die Zweite von Rotation  behalten (3:3). Unsere D1 konnte in Bühlau nicht an die vorherigen Partien anknüpfen und verlor trotz Chancengleichheit mit 1:3, und unsere E-Truppen waren in Dölzschen bzw. bei Rähnitz II zweiter Sieger.


B-Junioren: Dutzend voll gemacht
FV Löbtauer Kickers – SG Bühlau II   12:0 (4:0)

Unsere B-Jugendlichen hatten zwei Tage nach dem Sieg im Stadtpokal-Achtelfinale die zweite Mannschaft der SG Bühlau zu Gast, und beide Teams hatten ein paar Ausfälle zu beklagen. Nach ein paar Minuten war klar, dass nur die Höhe des Sieges ungewiss war. Allerdings zog unser Team erst in der zweiten Halbzeit richtig an, machte eine regelrecht langweile erste Hälfte vergessen und zeigte dann auch die erwartete Spielkultur. Moritz und Felix, die in der Pause gekommen waren, machten letztlich das Dutzend voll.  

Tore: Husseck (4), Greif (3), Ertelt (2), Engin, Schubel, Deutscher


C-Junioren: Ausbaufähiges Remis
FV Löbtauer Kickers – TSV Rotation Dresden II   3:3 (2:3)

Dieses Spiel war leider nur ein Spiegelbild der Trainingseinstellung mancher Spieler. Kaum Ordnung im Spiel, wenig gezielter Spielaufbau, und unsere Tore entsprangen mehr dem Zufallsprinzip und der individuellen Klasse der Torschützen. So wird es auch gegen schlagbare Gegner schwer, drei Punkte zu holen. Letztlich passte auch die Schiedsrichterin zu dieser Partie, die sich mehr mit den Gästen verbündete, als das Spiel ordnungsgemäß zu leiten. So reichte es immerhin zu einem Unentschieden. Schade. Das Potential dieser Mannschaft ist ein anderes. 

Tore: Kaiser, Kerschner, Engin


E1-Junioren: Niederlage im Spitzenspiel
SG Dölzschen – FV Löbtauer Kickers   1:0 (Tendenzwertung)

Der Herbst wollte sich dann doch von seiner schönen Seite zeigen und statt des Regens lieber die Sonne zum Spitzenspiel schicken. Die Löbtauer Kickers waren beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Dölzschen zu Gast und schafften es leider nicht, die Siegesserie der Gastgeber zu beenden.

Vor allem in der ersten Hälfte merkte man unserer Mannschaft an, dass das schnelle Spiel auf Hartplatz ungewohnt war. So konnte die Dölzschner die Lücken in der Kickers-Abwehr nutzen und schnell eine Führung aufbauen. Allerdings konnten die Kickers mit fortschreitender Dauer den Ball und das Spiel besser kontrollieren und kamen so selber zu Treffern. Dennoch ging es mit einem deutlichen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste die vorgegebene Taktik weiter um und forcierten mit Dribblings das Spiel nach vorn. Leider dribbelten sich die Jungs dabei auch immer wieder an den Gastgebern fest und es gestaltete sich über lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Der erste Treffer der zweiten Hälfte ging an unsere Kickers und sorgte nochmals für Spannung. Zum Ende des Spiels zeigten die Dölzschener aber ihre Cleverness und bauten Ihre Führung soweit aus, dass sie in einem verdienten Sieg mündete.