Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

D2 gewinnt das Spitzenspiel in Strehlen deutlich

D2 gewinnt das Spitzenspiel in Strehlen deutlich

15. Spieltag: SV Eintracht Strehlen II – FV Löbtauer Kickers II   4:11 (2:7)
 
In aller Frühe mal wieder ging es zu Eintracht Strehlen, welche auf Platz 4 stehen, womit man durchaus von einem Spitzenspiel sprechen konnte. Benni fiel weiterhin verletzt aus, außerdem waren Luca und Baran nicht mit im Kader. Jamie und Philipp zudem angeschlagen, dennoch aber im Kader dabei.
 
Das Spiel begann gut für uns, gleich in der ersten Minute konnte Leon sehenswert aus der Distanz das 0:1 für uns erzielen, und gab damit eigentlich die Richtung des restlichen Spiels vor. Unsere drückende Überlegenheit bauten Marwin (7.) und Johann (9.) dann schnell zu einem komfortablen 0:3 aus, ehe Strehlen durch einen schnellen Konter postwendend auf 1:3 verkürzen konnte (10.). Davon wenig beeindruckt erzielte Tudor nach 12 Minuten das 1:4 mit seinem ersten Saisontor. Tudor auf die zentrale Mittelfeldposition zu setzen, tat unserem zuletzt recht einseitigem Offensivspiel sichtlich gut, da vor allem durch das Zentrum schnörkellos kombiniert wurde und im Minutentakt Abschlüsse generiert wurden. Die Folge war, dass Johann (15.), Marwin (16.) und Tudor (17.) schnell das Ergebnis in die Höhe trieben, und wir nach etwas mehr als einer viertel Stunde schon 1:7 in Führung lagen. Bis zur Halbzeit nahmen wir etwas den Fuß vom Gas, hatten zwar weiterhin Torchancen, nutzen diese aber nicht mehr mit letzter Konsequenz. Mit dem Pausenpfiff rutschte Damien dann noch ein Fernschuss unglücklich durch, jedoch auch bedingt durch die frontale Sonneneinwirkung – kein Vorwurf also, und so ging es mit 2:7 in die Pause.
 
In Halbzeit 2 agierte Strehlen dann mit vier Stürmern, und vernachlässigte die Defensive komplett. Wir müssen uns an der Stelle leider den Vorwurf gefallen lassen, dass wir nur noch vier weitere Tore erzielen konnten. Marwin war drei weitere Male zur Stelle und sorgte mit seinen Toren (40.,54.,58.) für klare Verhältnisse in Halbzeit 2. Auch Tudor konnte ein sehenswerten Alleingang mit seinem dritten Tor krönen (52.). In der Defensive überzeugte Niklas auf sonst ungewohnter Position als zentraler Verteidiger, und auch Jannis, welcher in Hälfte 2 im Tor stand, konnte mit guten Paraden und schnellen Abwürfen glänzen. Dennoch konnte Strehlen noch zwei weitere Treffer (53., 60.) erzielen und somit den Endstand von 4:11 herstellen.
 
Fazit des Spiels ist wohl, dass man merkt, wer im Training richtig mitarbeitet, und auch an sich selbst den Anspruch hat, sich stetig weiterzuentwickeln. Hervorheben sollte man auch die Leistung von Johann, welcher nicht nur 2 Tore erzielen konnte, sondern über das gesamte Spiel für Unruhe auf den Flügeln sorgte.
 
Zur Freude aller wurde auch das Ergebnis des Meisterschaftskonkurrenten aus Gittersee registriert, welche in Trachenberge recht klanglos mit 0:4 verloren. Dadurch haben wir die Meisterschaft wieder in den eigenen Händen, was es umso wichtiger macht, dass man im Training wieder an die Grenzen geht.

 

D2 gg Strehlen II 05.05.18