Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Spannend bis zur letzten Sekunde: D2 gewinnt 4:3 gegen die SG Weixdorf 2

Spannend bis zur letzten Sekunde:  D2 gewinnt 4:3 gegen die SG Weixdorf 2

Medial ist in letzter Zeit viel von Fußballskandalen und geleakten Plänen um Super-Ligen der Fußball-Millionäre zu hören, zu sehen und zu lesen. Eine Entwicklung, die keinen Fußballfan kalt lassen dürfte. Da ist der ehrliche und leidenschaftliche Fußball, den uns unser D2-Team an den Wochenenden bietet, eine angenehme Abwechslung.

Noch dazu, wenn die Freude so explosiv ausfällt, wie sie der Sieg am Samstag, 3.11.18, gegen die SG Weixdorf 2 auslöste. Der hart erkämpfte Erfolg wurde von unseren Jungs besonders lautstark und fröhlich bejubelt.

Doch zuvor musste 60 Minuten gerackert, gerannt, kombiniert und nicht zuletzt verteidigt werden.

Das Team der SG Weixdorf 2 trat ganz in Rot an und stellte von Anfang an sein technisches Können und Siegeswillen unter Beweis. Nach 60 Sekunden stand es bereits 2:0 für die Weixdorfer … zum Glück nur nach Ecken. In der 6. Minute vergaben sie ihre erste 100-prozentige Großchance. Nur eine Minute später sorgte ein platzierter Fernschuss für das 0:1. Unsere Abwehr und Joshi im Tor waren machtlos.

Der Rückstand wurde wenig später von Ole nach schönem Pass von Marcel ausgeglichen. Im von beiden Seiten zuweilen hart geführten Spiel blieb es bis zur Halbzeit beim 1:1.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit drückten die Weixdorfer aufs Tempo. Doch die erste richtige Chance, ein cleverer Konter in der 33. Minute, hatten wir. Der Weixdorfer Torhüter hielt überragend.

Wieder war es ein Fernschuss, der uns nach 38 Minuten erneut in Rückstand brachte. Doch nur eine Minute später glichen wir über eine Aktion von Anton F., Ole und Murtaza aus: 2:2!

Wütende Angriffe der Weixdorfer folgten. Unsere Abwehr und Sam, der zwischenzeitlich ins Tor wechselte, hielten dem Druck stand. Nicht nur das: Uns boten sich jetzt Lücken, die immer wieder zu aussichtsreichen Kontern führten. Einen davon schloss Ole in der 54. Minute sehenswert zum 3:2 ab. Das Spiel war gedreht, die Brust wurde breiter. Nur zwei Minuten später war es Marcel, der nach schönem Solo den Ball zum 4:2 ins Netz drosch.

Die Weixdorfer gaben nicht auf und kamen in der 58. Minute auf 4:3 heran. Wir versuchten, das Spiel über die Zeit zu bringen und „verbrauchten“ bei den Abstößen ein paar Sekunden mehr als üblich. Der gute Schiri Jan Ole Schneider ermahnte uns und ließ deshalb drei Minuten nachspielen. Dem Trainerteam, den Fans und besonders unseren Spielern kamen diese wie eine Ewigkeit vor. Mit großem kämpferischen Einsatz ließ man aber keine echte Chance der Weixdorfer mehr zu. Am Ende blieb es beim verdienten und heftig umjubelten 4:3.

Am kommenden Samstag, 10.11.18, treten wir 13 Uhr beim SC Borea Dresden 3 im Jägerpark 12 an.

D2 gg Weixdorf2 03.11.18