Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

Partnerschaft mit der SG Dynamo Dresden

Perspektivteam Dresden

Das „Perspektivteam Dresden“ hat am 23. Mai 2017 seine erste Trainingseinheit absolviert. Dynamos Nachwuchs-Akademie geht damit einen neuen Weg in der regionalen Talente-Förderung, auf dem Nachwuchsspieler, Partnervereine und die Talenteschmiede der SGD profitieren.

Konzept und Ziele

  • regelmäßige Trainingseinheiten mit Spielern der Partnervereine
  • Talente bleiben länger in Heimatvereinen, können spielerisch und ohne Leistungsdruck lernen
  • Führungsrolle im Heimatverein wirkt sich positiv auf Persönlichkeitsentwicklung der Spieler des Perspektivteams aus
  • Erhöhung der Trainingsqualität bei den Partnervereinen durch Weiterbildungsangebote für Übungsleiter
  • Stärkung der Partnervereine bedeutet Stärkung der Basis in Dresden und Umgebung
  • Erhöhung der Durchlässigkeit mit dem Ziel, dass mehr Talente aus der Region Dresden den Sprung zu den Profis schaffen

Vision

„Dresdner Weg“: Nachwuchs-Akademie und Partnervereine verfolgen im Grundlagenbereich
eine gemeinsame Trainings- und Ausbildungsphilosophie.

  • Dribbling
  • Kreativität
  • Eins gegen Eins
  • Schnelligkeit
  • Dynamik
  • Neugier
  • Ehrgeiz
  • Reaktion

Unsere Meinung

„Es profitieren alle beteiligen Seiten enorm von dieser neuen Form der Zusammenarbeit. Talente können sich bis zur U11 in ihrer vertrauten Umgebung und unter den Freunden ohne Druck zu Führungsspielern entwickeln. Dabei besteht vom Partnerverein dennoch ständig die Verbindung zum Nachwuchsleistungszentrum der SGD. Der Spieler geht also nicht „verloren“. 

Wir als Verein können unsere Trainer durch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote im NWLZ auf den neuesten Stand der Ausbildungsmethoden im Sinne des „Dresdner Wegs“ bringen lassen. Davon profitieren letztlich auch unsere Nachwuchsspieler. Zudem hilft die SGD auch mal logistisch aus.

Und schlussendlich stärkt es den Dresdner Nachwuchsfußball im Allgemeinen. Schließlich wollen wir alle erfolgreichen Bundesligafußball in Dresden sehen, am liebsten mit vielen Lokalmatadoren.“

René Prescher (Nachwuchsleiter des FV Löbtauer Kickers 93)