Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

F-Junioren zeigen Fintenfestival in Striesen, zahlen Lehrgeld in Hellerau

F-Junioren zeigen Fintenfestival in Striesen, zahlen Lehrgeld in Hellerau

Am vergangenen Wochenende standen für unsere F-Junioren die ersten beiden Turniere an.

Am Samstag ging es für neun Spieler auf zwei Teams verteilt nach Hellerau zum ersten Funino-Turnier der Saison. In Grün gekleidet begannen die ersten Spiele sehr zögerlich und ängstlich. Viel zu leicht schenkten wir den Ball dem Gegner, und das Zurückholen war meist dem geschuldet, dass der Gegner ein Tor erzielt hat.

Team Weiß hingegen startete gegen Hellerau 1. mit einer kleinen Aufholjagd und einem Remis. Die nächsten Spiele begannen für Weiß mit einer frühen Führung gegen die starken Weixdorfer sehr vielversprechend. Davon überrascht konnten die Weixdorfer uns nur durch Doppelpässe und Pässe in die Tiefe gefährlich werden. Am Ende reichte es für uns nicht gegen dieses passstarke Team.

Grün verlor das zweite Spiel ebenfalls gegen die andere Mannschaft aus Weixdorf. Hier wurden aber mehr Mut und technische Feinheiten als im ersten Spiel entdeckt.

Im dritten Spiel überzeugten beide Teams. Leider reichte es gegen Carl Zeiß Jena für Weiß und gegen Hellerau 2. für Grün nicht zu einem Sieg. Somit gingen sich beide Teams im anstehenden kleinen Halbfinale aus dem Weg und spielten jeweils gegen Hellerau.

Immer stärker wurden unsere kleinen Dribbler. Insbesondere Louis und Niklas machten hier auf sich aufmerksam. Aber auch Dominik, Noel und Nico bei Weiß sowie Fabian, Lukas und Vladislav bei Grün zeigten schließlich, was sie können.

Im letzten Spiel kam es dann zum internen Duell zwischen Weiß und Grün, welches Weiß ganz knapp für sich entscheiden konnte. Am Ende stand ein 7. und 8. Platz in Hellerau.


Am Sonntag gingen wir in Striesen mit drei Teams an den Start. Im Modus jeder gegen jeden konnten wir gegen alle Mannschaften zeigen, was wir können. Alle drei Teams gingen mit dem Motto „Mehr Finten als Tore“ ins Turnier.

Team Weiß startete auch direkt mit einem Sieg das Team 2 von Borea und wie versprochen mehr Finten als Tore in Turnier. Grün 1 und Grün 2 mussten im ersten Spiel gegeneinander ran. Nach handgestoppten 3 Sekunden der erste Übersteiger durch Niklas und dazu ein Tor. Grün 2 steckte nicht auf und kämpfte bis zum Ende. Grün 1 war aber heute zu trickreich und schneller als Grün 2. Sieg für Grün 1.

Auch die Gegner von Borea, aus Hellerau und die Gastgeber Striesen hatten heute keine Chance. Unsere drei Teams zeigten heute, was sie drauf haben und zauberten sich durchs Turnier. Nach weiteren genialen Finten und vielen, vielen Toren konnten wir in Striesen einen 1. Platz mit Team Grün 1, einen 2. Platz mit Team Weiß und einen 5. Platz mit Team Grün 2 einfahren.

Fazit:
Kämpferische Löbtauer am Samstag gegen Zauberfüßchen am Sonntag


F beim FUNino in Striesen 16.09.18