Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

C-Junioren: Auftakt in Stadtoberliga und Pokal erfolgreich

C-Junioren: Auftakt in Stadtoberliga und Pokal erfolgreich

Vier Spiele in zehn Tagen. Das war das Pensum, welches unsere C-Junioren bis zum vergangenen Samstag zu bewältigen hatten. Eine Zusammenfassung:

Donnerstag, 25.10.18, 18:00 Uhr – Dresdner SC, Ergebnis 1:2 (1:0) – Freundschaftsspiel

Ein interessantes Spiel, um nach der herbstlichen Ferienpause wieder „ins Spiel zu kommen“, bot sich unserer U15 mit dem Freundschaftsspiel gegen Landesklasse-Vertreter Dresdner SC. Durchaus eine Hausnummer, allerdings fielen bei den Kickers ein paar Spieler kurzfristig aus, deren Einsatz man nicht riskieren wollte. Insgesamt eine muntere Partie, bei der unser Team in der ersten Hälfte den Ton angab, aber leider nur ein 1:0 herausschießen konnte. In der zweiten Hälfte war dann das vollständige „Brett“ der Schwarz-Roten auf dem Platz, bei den Kickers hingegen brauchte sich das Wechselkontingent verletzungsbedingt auf. Dementsprechend ließ dann auch die Kraft bei unseren (Grün-)Weißen nach und man kassierte nach dem Ausgleich folgerichtig in der letzten Minute noch das 1:2. Macht aber nichts. Sah gut aus, was die Mannschaft da so anstellte.

Sonntag, 28.10.18, 11:00 Uhr – TSV Cossebaude, Ergebnis: 5:3 (2:2) – Stadtoberliga, 1. Spieltag

Zum Auftakt in der Stadtoberliga musste unsere C-Jugend beim TSV Cossebaude ran, seit dem Pokalfinale 2017 so etwas wie der Lieblingsgegner der 2004er. Eine heiß geführte Partie, in der es rauf und runter ging. Die Kickers früh mit 2:0 in Führung, verdaddelten diese dann leichtfertig. Vor allem, weil zu wenig Ordnung im Spiel war. Im zweiten Durchgang stellte man innerhalb von zehn Minuten gleich nach Wiederanpfiff die Weichen endgültig auf Sieg. Vor allem die über die Flügel herausgespielten drei Tore konnten sich sehen lassen. Das Tor zum 3:5 aus Sicht der Gastgeber war nur noch Kosmetikkorrektur. Außer diesem gestattete unsere Mannschaft den Cossebaudern nur noch Schüsse aus der zweiten Reihe. Vom Ergebnis her ein gelungener Auftakt, die Spielweise schien ausbaufähig.

Mittwoch, 31.10.18, 12:45 Uhr – Racket- und Ballsport Dresden, Ergebnis: 4:1 (3:1) – Stadtpokal, 1. Runde

Stadtpokal, 1. Runde, und uns erwartete der Härtetest bei RB Dresden auf entsprechendem Untergrund. Dieses Team führte zu diesem Zeitpunkt zusammen mit Soccer for Kids deutlich die Tabelle in der Qualifikation der zugehörigen Stadtliga B-Staffel an. Ein Team, welches in dieser Saison bisher alle Pflichtspiele gewann. Die Kickers wollten den Faktor Zufall soweit wie möglich eliminieren. Deshalb gab’s vorher eine Trainingseinheit auf Hartplatz (vielen Dank an dieser Stelle an die unkomplizierte Hilfe durch die SG Dölzschen). Um es vorweg zu nehmen: Auch die besten Techniker unseres Teams hatten zuweilen arge Probleme mit dem Geläuf; einfach, weil der Ball schon bei normalen Flachpässen hoppelte, als ob ein Frosch drin säße. So wurde es eher eine Kampfpartie, die wir dominierten und schon frühzeitig für uns entscheiden konnten. Ärgerlich war lediglich, dass wir das 4:1 in der zweiten Halbzeit gleich viermal erzielen mussten, damit es endlich vom sogenannten „Unparteiischen“ (immerhin ein ehemaliger Trainer von RB) gegeben wurde. Das dies sogar den RB-Zuschauern auffiel, müsste ihm eigentlich peinlich gewesen sein. Plan dementsprechend nicht aufgegangen, die Kickers sind trotzdem weiter. Im Achtelfinale am 21.11. müssen wir zum Post SV Dresden. Und Moritz freut sich…

Samstag, 03.11.18., 10:30 Uhr – SpG Hellerau / Rähnitz, Ergebnis: 4:2 (2:2) – Stadtoberliga, 2. Spieltag

Wir wussten, dass wir mit den Norddresdnern im ersten Heimspiel der Stadtoberliga wieder ein dickes Brett vor die Nase bekommen würden. Ihr Plan hieß: dicht machen und kontern und gleichzeitig den Kickers mit Ruppigkeit die Lust am Fußball nehmen. Der Plan ging zeitweise auf, wobei es unserem Team über weite Strecken auch an der sonst oft gepriesenen Laufbereitschaft und an Ideen mangelte. So gingen die Hellerauer zweimal in Führung, die wir aber recht schnell wieder ausgleichen konnten. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel auch nicht ruhiger; vor allem hatten sich beide Teams viel zu sagen. Dass die Gäste es oft mit ihrem Einsatz übertrieben und sich im Zweikampf nicht immer nur um den Ball kümmerten, schien ihnen auch nach dem Spiel nicht so recht bewusst zu sein. Ein schön herausgespieltes Tor und ein eingesprungener Treffer nach Ecke führten zum nächsten Sieg in der Liga, der ob unserer Dominanz in der zweiten Hälfte auch verdient war. Allerdings blieben die Gäste mit ihren zielstrebigen Gegenstößen oft gefährlich, aber glücklos. Eine intensive Partie, der ein bisschen die Schönheit des Fußballs gefehlt hat.

Fazit: Von den Ergebnissen liegen unsere C-Junioren absolut im Plan.  Der Spielstil lässt im Moment noch Luft nach oben, vor allem, weil verletzungsbedingt weiterhin Spieler fehlen oder angeschlagen sind. Das wird aber wohl auch anderen Mannschaften so gehen. Jetzt kommen die großen Brocken (Laubegast, Zschachwitz) auf uns zu. Wir wünschen dem Team alles Gute, um diese Aufgaben zu meistern. 

C1 gg Cossebaude 28.10.18

Fotos: Elisa Ihme

C1 gg RB Dresden 31.10.18

Fotos: Elisa Ihme