Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

B-Junioren erlegen zum Auftakt die Bühlauer Hirsche

B-Junioren erlegen zum Auftakt die Bühlauer Hirsche

Erfolgreich kehrten unsere B-Junioren am Samstag vom Auswärtsspiel bei der SG Bühlau 2 zurück. Zum Auftakt der Stadtliga B-Saison sahen wir ein kampfbetontes Spiel, in welchem es Tom vorbehalten war, den ersten Treffer der Spielzeit für die Kickers zu erzielen (13. Minute). Vorausgegangen war ein schneller Angriff über die rechte Seite. Danach begannen die Bühlauer Hirsche, das Zepter immer mehr in die Hand zu nehmen. Die Hausherren kamen auch zu einigen Torabschlüssen, die aber für Keeper Erik im Kasten der diesmal in Rot auflaufenden Gäste meist nicht gefährlich wurden. Einmal musste er allerdings hinter sich greifen, als er von einer weiten Bogenlampe überrascht wurde und die Jungs von der Dresdner Heide den Ausgleich markieren konnten (19.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause, da sich beide Teams den Schneid abkauften. Insgesamt bekamen unsere Jungs im ersten Durchgang kaum Zugriff im Mittelfeld, um das Spiel entscheidend in ihre Richtung lenken zu können.

Noch ein bisschen verärgert, dass man die Führung so leicht wieder hergeschenkt hatte, sahen sich die Kickers gleich zu Beginn der zweiten Hälfte mit einer Doppel-Großchance der Weiß-Blauen konfrontiert – doch die Platzherren konnten die Kugel nicht über die Linie bringen. Das war der Weckruf für unser Team. Nun kämpften sich die Roten wieder in die Partie rein, es war mehr Ordnung in ihren Reihen und auch die spielerische Linie gewann an Fahrt. Die Gastgeber wussten sich öfter nur noch durch Fouls zu helfen. Dementsprechend häuften sich auch die Standards. Einen Freistoß von Theo konnte der Torhüter der Bühlauer nicht entscheidend kontrollieren, Gotti spitzelte ihm das Objekt der Begierde durch die Finger und zur 1:2-Führung ins leere Tor (60.). Und die Kickers hatten noch nicht genug. Steini erlief einen langen Ball auf dem rechten Flügel und konnte vom Keeper nur regelwidrig im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Johann sicher (66.). Ein paar Minuten darauf leitete Theo sein Tor zum 1:4-Endstand mit mutigem Dribbling selbst ein, spielte hervorragend mit Paul zusammen und schob nach Wiedererhalt des Balles diesen flach am Torwart vorbei ins Netz (73.). Jetzt war der Drops natürlich gelutscht. Masoud hätte auf Kickers-Seite noch zweimal erhöhen können, aber vielleicht wäre das des Guten dann doch zu viel gewesen.

Aufgrund der zweiten Halbzeit kann man von einem verdienten Sieg der Löbtauer sprechen. Ein vielversprechender Auftakt unserer sehr jungen Mannschaft in einer Saison, vor der wir ein bisschen Respekt hatten. Schauen wir mal, wie es weiterläuft…