Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Nach oben scrollen

Top

D2 dreht Spiel und erkämpft noch Platz 3 in der Qualifikation

D2 dreht Spiel und erkämpft noch Platz 3 in der Qualifikation

Das 7. und damit letzte Spiel der Stadtliga C-Junioren-Quali führte unsere Jungs am 03.10.18 zur SpG Rotation 2/SV DD-Neustadt in die Leipziger Vorstadt. Die Qualifikation sicherten wir uns bereits mit dem 7:0-Heimerfolg gegen Weißig einen Spieltag zuvor. Doch an Motivation fehlte es auch zum letzten Punktspiel nicht. Diese zog die Mannschaft aus dem Umstand, mit einem Sieg Platz 3 der Tabelle erreichen zu können.

Leichter gesagt als getan: Denn bei starkem Wind und ungewohntem Echtrasen war es die Mannschaft von Rotation, die den Anfang des Matchs bestimmte. Durch ein Eigentor und einen sehenswerten Konter führte der Gegner nach neun Minuten mit 2:0. Wie so oft in den vergangenen Spielen, waren es kraftvolle Einzelaktionen, die uns zurück ins Spiel brachten. Murtaza schoss in der 11. Minute den Anschlusstreffer, ehe Marcel den Ausgleich (14.) sowie die Führung (16.) markierte und in der 29. Minute auf 2:4 erhöhte. Das Spiel war gedreht. Doch kurz vor Halbzeitpfiff der coolen Schiedsrichterin Antonia kam Rotation noch auf 3:4 heran.

Logisch, dass Rotation in der zweiten Hälfte aufs Tempo drückte. Eine Chance nach der anderen wurde durch den Gegner herausgespielt. Doch im letzten Drittel oder direkt vorm Tor war Schluss. Entweder vereitelte unser Torspieler Sam (später Wechsel mit Joshi) oder die mittleren und hinteren Reihen mit Louis, später Ole, Tom, Patrick, Anton F., Fiete und Leon die gegnerischen Angriffe. Marcel war es, der in der 57. Minute mit seinem 3:5 alle Hoffnungen des Gegners zunichte machte. In der 60. Minute schoss er das Tor zum 3:6-Endstand.

Durch diesen Sieg und die parallele Niederlage von Sachsenwerk im zeitgleichen Spiel erreichten wir den 3. Tabellenrang der Gruppe. Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainer Maxwell!


D2 gg Rotation 2/Neustadt 03.10.18

FAZIT der Qualifikationsrunde


Toll, dass in der gesamten Qualifikation nur ein Spiel verloren ging. Die Gegner, die am Ende der Quali-Runde Platz 5 bis 8 der Tabelle belegen, wurden allesamt bezwungen. Zwei Kantersiege mit 11:0 und 7:0 sowie zwei Arbeitssiege mit 4:2 und 6:3 (beide auf Echtrasen) können sich sehen lassen. Die Spiele gegen die Gegner aus der ersten Tabellenhälfte ergaben allerdings nur einen Sieg: das 3:2 am 1. Spieltag gegen Borea. Gegen Radebeul wurde 2:6 verloren, gegen Sachsenwerk ein 3:3 erzielt. 

In der Meisterrunde der Stadtliga C werden unsere „Männer“ der D2 vor allen Dingen auf solche Gegner treffen. Teams, die technisch stark und körperlich robust sind.  Aufholjagden über Einzelaktionen (wie die gegen Rotation) werden wohl schwerer werden. Der Trainer sieht im Zusammenspiel des Teams, in der Ballbehandlung und Athletik jedes Einzelnen die Faktoren, welche für einen Erfolg in der Meisterrunde maßgeblich sein werden. Deshalb legt er und sein Trainerteam ab sofort besonderen Wert auf diese Disziplinen.